Drucken

 

                                                                                       Français  English

Falls du Fragen oder Anregungen zu einem meiner Einträge hast darfst du mir gerne eine E-Mail schreiben. Ich werde dann versuchen in einem nächsten Beitrag dein Anliegen mit einzubeziehen.   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Es würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog auf Facebook verfolgst https://facebook.com/TamaraMenard.EnergySource 

 

Heute ist ein Portaltag – Halte deine Schwingung hoch

Wir befinden uns wieder in einem Portaltag.

Portaltage haben ihren Ursprung bei den Mayas. An Portaltagen werden die Tore zu anderen Dimensionen geöffnet. Es strömt viel kosmische Energie auf die Erde. Es ist wie ein Update für die Erde und seine Lebewesen. Es werden Korrekturen gemacht und es fordert uns zu Neuausrichtung auf. Oftmals stürmt es an diesen Tagen. Diese Schwingungen laden uns ein, die Tore des erweiterten Bewusstseins zu betreten, in eine höhere Schwingung zu kommen, alte Muster und Glaubenssätze abzulegen und uns im Vertrauen mit den universellen Gesetzen der 5. Dimension von Liebe und Wertfreiheit zu verbinden.

Stehst du in deiner Mitte, fühlt es sich richtig gut an, wirst du klarer und du fühlst dich energiegeladen, voller Ideen und Tatendrang.

Bist du gerade nicht so bei dir, kann diese intensive Energie sehr heftig bei dir ankommen. Dann fühlst du diese Schwingungen etwa mit Müdigkeit, Schwindel, Schlafstörung, intensiven Träumen, Unruhe, Unsicherheit, nichts will funktionieren, körperlichen Schmerzen, Gereiztheit und Dünnhäutigkeit.

Hängst du speziell in einem Thema fest, dann nutze diese energiegeladenen Tage.  Kümmere dich um dich selbst, gehe in dich, hör deiner Seele zu, lass mutig hochkommen was sich zeigen will, dann betrachte es von einer höheren Dimension aus und lasse das Thema schlussendlich in Liebe los.

Gerne unterstütze ich dich bei der Schwingungserhöhung

(6.4.21)

 

Facebook

Wer glaubt es denn. Ich habe mich, nach jahreslangem Sträuben, nun endlich überwunden einen Facebook-Account zu eröffnen.

Diese Blogbeiträge möchte ich neu über Facebook schreiben.

https://facebook.com/TamaraMenard.EnergySource

Ich freue mich, wenn du zwischendurch bei mir reinschaust. 

 

 

Dein Körper dein Wegweiser (Teil 3)

 

Ich nehme bei körperlichen Beschwerden gerne das Buch von Louise Hay zur Hand.

Es gibt mir jeweils Anhaltspunkte wo das Thema im seelischen Bereich zu finden ist.

Wie bereits erwähnt, bin ich der Meinung, dass alle körperlichen Beschwerden einen seelischen Ursprung haben.

(16.6.21)

 

Dein Körper dein Wegweiser (Teil 2)

Ich war also beim Arzt und es stellt sich heraus, dass es wahrscheinlich nichts so schlimm ist wie angenommen.  Ufff.

Jetzt geht es aber daran die Botschaft meiner Seele nicht zu verdrängen sondern daran zu arbeiten. Denn wenn ich die Signale jetzt ignoriere und es mir stinkt an mir selbst zu arbeiten, dann greift meine Seele wahrscheinlich zu härteren Mitteln um gehört zu werden.

Oder hast du dich auch schon  gefragt warum bei manchen Menschen so viele Dinge eins nach dem anderen geschehen?

Etwa eine leichte immer wiederkehrende Krankheit (Erkältung, Heiserkeit, Allergie usw) dann ein kleiner Unfall (sich schneiden, den Kopf stossen, etwas verstauchen usw.) dann erkrankt vielleicht eine Person im näheren Umfeld schwer, dann kommen Probleme oder Konflikte am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft, Partnerschaft, Familie usw, darauf folgt vielleicht ein schwerer Unfall oder Krankheit (etwas gebrochen, es taucht ein Geschwür auf, es entwickelt sich etwas das operiert werden muss), schlussendlich ganz schwere Krankheiten, Unfälle oder Burnout wo es dann Jahre dauern kann um wieder heil zu werden.

Darum bitte ich dich.

Achte auf die noch so kleinen Signale deiner Seele und arbeite an dir und den sich zeigenden Themen. Hör bitte auf, dir selber etwas vorzumachen und Kompromisse zu leben.  (31.5.21)

 

Dein Körper dein Wegweiser (1. Teil)

Höre auf deinen Körper. Er ist das Sprachrohr deiner Seele. Gerade am Wochenende durfte ich diese Erfahrung wieder machen. Ich habe mir das Knie verletzt (Ich dachte es ist ein Band gerissen). Statt mich aber darüber aufzuregen habe ich hingehört, mir die Ursache aufzeigen lassen und mich bedankt. Denn wenn unsere Seele einen Missstand kundtun will, spricht sie oft über den Körper mit uns. Denn wenn es schmerzt, sind wir endlich bereit zu zuhören. Doof oder, dabei ginge es auch einfacher. (27.5.21)

  

Exklusive Natur-Coachings

Von Mai bis Oktober ist es wieder Zeit für meine Natur-Coachings

Die Natur beschenkt uns mit einer unvorstellbaren Vielfalt, Farbenpracht und dem Urvertrauen, dass alles seinen Lauf nimmt, wie es bestimmt ist.

Wir begeben uns an Orte, die speziell Energie geladen sind. Wir lassen uns von der der heilsamen Kraft der Natur mit Ihren Geräuschen, Düften, Farben, ihrer vibrierenden Ruhe mitnehmen auf eine Reise zu den Urkräften in uns selbst. Wo wir das Vertrauen und unsere Selbstheilungskräfte wieder aktivieren.

Natur Coaching Infos

 

 

Warum ärgert mich das?   Suche die Resonanz bei dir.

Wenn dich an jemandem etwas stört oder eine Person dich endtäuscht, bearbeite das Thema bei dir. Aus eigener Erfahrung weiss ich; Kann ich einer Situation nicht wertfrei oder gleichgültig begegnen, findet sich bei mir eine Resonanz. Ich trage also einen Anteil dieses Themas in mir. Sei es, dass ich ähnliche, unterschwellig wirkende Muster habe oder aber, dass ich von dieser Person etwas lernen kann. Darum frage dich, wenn du dich ärgerst:

 

Wo bei mir finde ich dieses Thema?

Verhalte ich mich manchmal ähnlich?

Was kann ich von dieser Person lernen?

 

Beispiele:

Du findest, dein Chef verhält sich inkompetent und hat seine Position gar nicht verdient.

Frage dich: Wo handle ich mir gegenüber inkompetent? Wo vertrete ich nicht meine Interessen? Verdiene ich es Chef über mein Leben zu sein oder ist es ganz gut, dass andere mich herumkommandieren?  

 

Du bist endtäuscht, weil deine Freundin dir bei irgendetwas nicht helfen will, obwohl du ihr ständig irgendeinen Gefallen tust.

Frage dich: Wem versage ich manchmal meine Hilfe weil ich keine Lust habe, habe danach aber ein schlechtes Gewissen? Täte ich gut daran mir eine Scheibe von ihrem Verhalten abzuschneiden? Möchte ich mich auch besser abgrenzen können? Möchte ich auch einfach sagen können, diese Zusatzaufgabe überfordert mich, weil ich selbst an diesem Tag schon viel zu tun habe? Möchte ich auch Nein sagen können, weil ich dazu keine Lust habe? Wo täte mir eine gesunde Portion Egoismus gut.

 

Du ärgerst dich, weil dein Partner, deine Kinder, deine Eltern usw. deine Bedürfnisse nicht ernst nehmen und lieber ihre eigenen durchsetzen.

Frage dich: Nehme ich mich selbst denn ernst? Setze ich mich genug für meine Wünsche und Bedürfnisse ein? Würde es mir gut tun, wenn ich etwas weniger Zeit für die Bedürfnisse anderer investieren würde und dafür etwas tue was mir wichtig ist? Weiss ich überhaupt was mir wichtig ist? Wieso schiebe ich ihnen die Verantwortung für die Abdeckung ihrer Bedürfnisse nicht zurück und warum nehme ich meine eigenen nicht ernst?

 

Es braucht sehr viel Ehrlichkeit mit sich selbst. Doch Ehrlichkeit ist höchst erfrischend und bring dich weiter.

Falls du Hilfe brauchst deine unbewussten Muster aufzudecken bin ich gerne für dich da. (27.4.21)

 

 

Burnout  - Nur wer Geheimnisse hat gerät unter Druck

Warum versuchst du jemand zu sein, der du nicht bist. Warum setzt du dich selbst so unter Druck.

Du musst nicht alles perfekt könne, nicht alles tun wollen, nicht so sein wie andere, nicht alles gut finden und es nicht jedem recht machen.

Sei ehrlich zu dir dann hast du bereits gewonnen.

Wenn du dich selbst erkennst, (was mag ich und was nicht, was kann ich und was nicht) dich selbst nicht belügst und auch gegen aussen nicht versuchst etwas zu sein, dass du nicht bist, dann bist du unverletzbar.

Gestehe dir ein:

  • dass du mit manchen Dingen überfordert bist
  • du gewisse Dinge nicht kannst oder nicht gerne tust. 
  • nicht perfekt bist (Mutter/Vater, Tochter/Sohn, Angestellte/r, Liebhaber/in, Freund/in, usw)
  • du nicht den «perfekten» Model-Körper hast und vielleicht nicht gerne Sport treibst 
  • du den Erwartungen anderer nicht gerecht werden kannst oder willst (gibt den Ball zurück woher er kommt, es ist der anderen Person ihr Problem, wenn sie Erwartungen an dich hat)

Es hat nichts Schwaches an sich, einzugestehen, dass man Schwächen hat. Denn die Definition entsteht nur durch Bewertung.  

Es zeigt Grösse, Stärke und Charisma, zu dir und allem was du bist zu stehen.

Darum:

  • Stehe zu dir!
  • Sei ehrlich zu dir
  • liebe deine Stärken und akzeptiere deine «Schwächen»
  • Bewerte nicht. Weder dich noch andere
  • Versuche nichts zu verbergen oder zu beschönigen.

Denn du bist was du bist, ein einzigartiger Mensch, den es nur einmal auf dieser Erde gibt.

Sei Stark für dich. Sage ja zu dir und nein zu allem, was bei dir kein gutes Gefühl auslöst.

Lieber mehr können als man macht, als mehr machen als man kann.“ Berthold Brecht

(19.4.21)

 

Isländischer Vulkan bricht nach 900 Jahren Schlaf wieder aus

Zeit des Erwachens

Der isländische Vulkan hat 900 Jahre geschlummert, bis er jetzt wieder mit voller Kraft zum Ausbruch kommt.

So ähnlich ist es mit den Erdenengel.

Es gibt so viele von uns. Wir alle haben viele Leben durchlebt und haben über Jahrtausende Erfahrungen und Wissen gesammelt.

Und jetzt ist unsere Zeit.

Jetzt ist die Zeit um mit voller Kraft das Licht und die universellen göttlichen Gesetze von Liebe, Freiheit, Wertfreiheit und Seelenentwicklung auf der Welt zu verbreiten.

(12.4.21)

  

So individuell wie du soll auch deine Körperpflege sein.

Meine Freundin Astrid stellt mit Begeisterung Shampoo-Bar, Gesichtscreme, Peeling, Bodymelt usw. für deine ganz eigenen individuellen Bedürfnisse her.  Sie setzt dabei auf 100% Natur und rührt für dich kostbare Schätze unserer Mutter Erde zu deinem ganz persönlichen Produkt zusammen.

(30.3.21)

Haut und Haar Pflege

“Nur für dich»

 

 Tolle Sache 

 

www.naturalshampoo.ch

 

Lebe in guter Partnerschaft mit dir selbst

Elisabeth Gilbert hat In einem Podcast gesagt. Gehe nur dorthin wo du dich geborgen, sicher und geliebt fühlst. Das ist eine wunderbare Weisheit.

Warum soll ich meine Zeit mit Menschen verbringen, die mich erniedrigen, angreifen, mich langweilen, Dinge von mir verlangen, die mir keinen Spass bereiten mich zu jemandem machen wollen, der ich nicht bin und auch nicht sein will, die mir das Gefühl geben nicht richtig zu sein, in derer Gesellschaft ich mich unwohl fühle usw.

  1. Aber, was ist mit mir selber? Begegne ich mir denn selbst liebevoll und voller Wärme und Verständnis?Wie oft beschimpfe ich mich im Spiegel, weil ich heute Augenringe habe oder müde aussehe, weil ich meinen Körper zu dünn, zu dick, zu unförmig, nicht der Norm entsprechend, usw. finde, weil mir meine Ausstrahlung nicht gefällt.
  2. Wann erniedrige ich mich, weil ich Fehler mache, eine falsche Entscheidung getroffen habe, mich nicht gewehrt habe, nicht genug Geld gespart habe, nicht genug Disziplin habe und zu viel Alkohol, Kaffee oder sonst was trinke, zu viel Esse, mich zu wenig bewege, zu wenig lerne für die Schule, mich einer Sucht hingebe, in einer Situation falsch reagiert habe.
  3. Wie oft verlange ich Dinge von mir die mir keine Freude machen und mir all meine Energie abverlangen.
  4. Wie oft stelle ich meine Bedürfnisse an hinterster Stelle und befriedige zuerst die Bedürfnisse meines Partners, meiner Kinder, meiner Eltern, meiner Schwiegereltern, meines Arbeitgebers, meiner Freunde, meines Vereins usw.

So wie ich über mich denke und mich behandle werden auch andere mit mir umgehen, weil meine Schwingung das so aussendet.

  • Erniedrige mich denn ich bin blöd und hässlich.
  • Nimm mich nicht ernst, weil ich bin nicht wichtig
  • Behandle mich wie eine unkompetente Person, weil ich Fehler mache
  • Trau mir nichts zu, weil ich keine Disziplin habe
  • Verlange und fordere von mir alles was dir wichtig ist, weil ich es nicht verdient habe mich zufrieden und erfüllt zu fühlen. Stattdessen sollte ich all meine Energie für die Befriedigung deiner Bedürfnisse verschwenden.

Sobald ich in einer guten Partnerschaft mit mir selbst leben und mich mit mir und bei mir geborgen, sicher und geliebt fühle, verändert sich meine Schwingung.

Die Beziehung zu anderen Menschen fügt sich von selbst und ändert sich grundlegend.

(23.3.21)

 

 

 

Vertraue auf deine innere Stimme

Was ist aber deine innere Stimme?

Sie ist deine Führung, die sich in Worten oder Gefühlen bei dir meldet. Ich würde sagen, die Göttliche Führung. Das hat nichts mit Religion zu tun sondern mit der reinen, liebenden Kraft aus dem Universums.

Dein Schutzengel, der dich schützen und auf den richtigen Weg bringen will.

Dein Höheres Selbst welches mit dem göttlichen universellen Wissen verbunden ist und alles über dich weiss. Es versucht zu jeder Zeit dir mitzuteilen was das beste ist für dich.

Dein Geistführer, der dir Ideen, Gedanken und die passenden Worte einflüstern möchte.  Bitte ihn z.Bsp. um Hilfe und er wird dich durch jedes schwierige Gespräch führen.

Die Stimme von unterschiedlichen Engel, die dich unterstützen möchten bei all deinen Entscheidungen und Vorhaben und dir das Gefühl vermitteln wollen, dass du unter ihrem Schutz stehst.

Diese Stimmen erkennst du daran:

Sie sind immer voller Liebe, lösen in dir ein gutes Gefühl aus, fordern dich zu ehrlichen aber liebevollen Handlungen und Worten auf, sie fordern dich nie zu Streit und Kampf oder zu niederträchtigen Handlungen auf.

Diesen Stimmen zu vertrauen kann man lernen. Und danach macht auch hier Übung den Meister.

Ich wünsche dir viel Spass.

Falls du Unterstützung brauchst begleite  ich dich gerne.

(16.3.21)

 

 

 

Warum bin ich hier

Die meisten von uns kommen irgendwann an den Punkt, wo wir uns fragen:

Warum bin ich hier? Was ist mein Lebensplan? Was ist meine Bestimmung?

Naja, die Antworten auf diese Frage wird uns nicht auf dem Silbertablett serviert. Und doch könnte die Antwort auf der Hand liegen.

Wir wurden bei unserer Geburt mit Talenten ausgestattet. Diese Talente dienen dazu, dass wir unseren Lebensplan erfüllen können.

Wie erkenne ich aber meine Talente?

Talente machen Spass!

Es ist vielleicht nicht so, dass wir alle Voraussetzungen zur Erfüllung unserer Lebensaufgabe gleich zu 100% besitzen. Aber alles was wir mit Leichtigkeit und Leidenschaft erlernen gehört zu unseren Talenten.

Es gibt auch Talente, die für uns so normal und selbstverständlich sind, dass wir sie nicht einmal erkennen. Wie Z. Bsp. die Fähigkeit aufmerksam zu zuhören oder die Fähigkeit Menschen zum Lachen oder Lächeln zu bringen, die Fähigkeit Menschen aufzubauen oder wohlwollend mit ihnen umzugehen, Mut, positive Einstellung und tausende von anderen einfachen Dingen. Sei ganz aufmerksam mit dir selbst, dann erkennst du, was du alles Fabelhaftes, so selbstverständlich kannst.

Wenn du etwas gut kannst und es gerne tust, dann finde mehr Dinge, die mit dieser Leidenschaft zu tun haben und probiere sie aus. Tue so oft wie möglich Dinge, die dir Freude bereiten.

Probiere neue Dinge aus, bei denen du denkest, dass du sie gerne einmal tun möchtest. So findest du immer mehr heraus was dir tatsächlich Spass macht und worin du gut bist oder gut werden möchtest. Versteife dich nicht darauf etwas zu können, weil ein anderer Mensch, den du so cool findest, das gut kann. Wenn es dir schwer fällt gut darin zu werden und du merkst, dass du diese Fähigkeit nur noch zwanghaft und ohne Leidenschaft erlernen und verbessern kannst, gehört es nicht zu dir. Versuche etwas anderes.

So kommst du Schritt für Schritt deinen Talenten und deinem Lebensplan näher.

 

Angst und Wut machen die Aura und das Immunsystem löchrig.

Der beste Schutz vor jeder Krankheit ist ein starkes Immunsystem. Da sind wir uns wahrscheinlich alle einig.

Was nicht jeder versteht: Nicht nur gesundes Essen, Vitaminpräparate, viel Schlaf, Bewegung und Sauerstoff stärken das Immunsystem. Sondern hauptsächlich unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen.

Glücklich sein, Lachen, Mitgefühl, Liebe, Berührung, Achtsamkeit, Wertschätzung gegenüber Menschen, Tier, Natur und allem was uns umgibt und Vertrauen in eine gütige höhere Macht, die nur das Beste für uns will. All das macht dein Immunsystem stark und gesund und gibt deiner Aura die Kraft schlechte Energie von dir fern zu halten.

Also, worauf wartest du?

Impfe dich selbst mit Gedanken, Handlungen und Gefühlen voller Fröhlichkeit, Zuversicht, Vertrauen, Liebe, Güte und allem was dich glücklich macht.

 

 

 

Entscheidungen Treffen

Eine Entscheidung aufgrund von Fakten, ist keine Entscheidung!

Das Zusammentragen und Abwägen von positiven und negativen Aspekten führt dazu, dass der Verstand entscheidet, was sinnvoll für dich ist. Das ist keine Entscheidung sondern eine logische Schlussfolgerung und macht dich selten glücklich. 

Wirkliche Entscheide trifft man ausschliesslich aus dem Herzen.  

Stelle dir vor, du triffst einen bestimmten Entscheid. Fühlt es sich gut an, fühlst du dich befreit, glücklich, bringt es dich zum lächeln, tanzen, strahlen, kannst du deinen Erfolg förmlich spüren, singt dein Herz, vibriert dein ganzes Sein? Dann ist es die richtige Entscheidung für dich. (17.2.21)

 

 

 

Angst ist nicht nur eine negative Erwartungshaltung und eine Form von Stress sondern auch eine wichtige lebenserhaltende Schutzfunktion. Meistens entsteht Angst aber aus Erfahrungen und entwickelt Befürchtungsgedanken oder kann durch Gedankendreherei zu überdimensionalen Ängsten anwachsen. „Ich habe Angst“ ist sicherlich auch eine wunderbare Ausrede um passiv zu bleiben weil man fürchtet, sich blamieren zu können.

Angst schränkt ein und löst körperliches Unwohlsein aus!

Erinnern Sie sich an Situationen, in denen Sie etwas nicht getan haben weil Sie „Angst“ hatten. 

Weil man sich schämt, sich Ängste einzugestehen, wird das Problem vor anderen und oft sogar vor sich selber verleugnet. Angstauslösende Situationen werden gemieden, das sonstige Leben um die Ängste herum neu organisiert. Die weitere Folge ist oft eine soziale Isolierung sowie ein Zurückbleiben hinter den eigenen Möglichkeiten. Um unsere Ängste zu überwinden, ist es nötig, dass wir bereit sind sie zu verstehen und sie in Schach zu halten.

Wenn wir die Angst nicht unter Kontrolle halten, übernimmt die Angst die Kontrolle.

Entziehen sie sich dem negativen Kreislauf von Angst und Stress. Lernen Sie wie man in sich hinein horcht, wie Sie erkennen können wovor Sie Angst haben,  warum Sie Angst haben oder wozu die Angst Ihnen vielleicht dient. (12.2.21)

 

 

Das Glück kommt aus dem Menschen heraus, nicht vom aussen in ihn hinein (11.2.21)

 

(November 2020) Neues lernen 

Das Leben ist ein steter Wandel. Sich dem Lernen zu verweigern bedeutet Stillstand. Lernen ist so einfach wenn man offen für Neues ist.

Darum lernen Sie von jedem Menschen der Ihnen begegnet. Möge es Ihnen noch so banal vorkommen. Dadurch öffnen Sie Ihr Herz

  • Lernen Sie vom Kind wie man mit seinem Trottinette fährt.
  • Lernen Sie vom Mann im Imbissladen wie man in seiner Sprache guten Tag sagt.
  • Hören Sie aufmerksam zu wenn Ihnen jemand etwas aus einem Fachgebiet erzählt wovon Sie keine Ahnung haben.
  • Lernen Sie vom schwanzwädelnden Hündchen wie man seine Freude zeigt wenn Sie jemanden, den Sie gerne mögen, sehen.
  • Lernen Sie von der Blume, sich der Sonne zuzuwenden.

Sie können jederzeit von allen Lebewesen etwas lernen.

 

(September 2020) Seiner Bestimmung folgen              

Weiterentwicklung ist mir wichtig.

Nicht nur meine eigene, sondern auch die meiner Mitmenschen. Denn alle Menschen, die Ihrer Bestimmung folgen und so viel wie möglich davon ausleben, sind glücklich und zufrieden. 

Wenn mehr Menschen sich die Mühe nehmen sich weiter zu entwickeln, wenn sie ihren Lebensplan finden wollen und schlussendlich auch den Mut haben alles zu Leben was ihrer Bestimmung entspricht, wird es mehr und mehr glückliche, selbst bestimmende und zufriedene Menschen geben.

Die Schlussfolgerung davon ist, eine bessere und friedlichere Welt. Keinen Neid oder Machtgier mehr, weil jeder genau das lebt, was sich für Ihn richtig anfühlt.

Und genau deshalb unterstütze ich Menschen bei Ihrer Weiterentwicklung und beim Ganz werden. 

 

(Juli 2020) Der Weg ist das Ziel

Warum wollen wir alle so alt wie möglich werden? Ist denn alt werden schön, wenn man in Betracht zieht wie viele Menschen über 70

 

Was ist denn die Motivation um ein hohes Alter zu erreichen. So viele Menschen verpassen tausende von erfüllenden Momenten weil sie sich zeitlebens nur darum kümmern Geld zu verdienen und was das alles mit sich zieht. 

Dabei ist doch der Weg das Ziel.

Es spielt keine Rolle wie alt ich werde. Das Leben zählt sich in wie viele intensive Momente ich erlebt habe, wie sehr ich an meinen Aufgaben gewachsen bin, wie erfüllt mit Dankbarkeit und Freude meint Herz ist und wie viel ich davon weitergeben konnte. 

 

(Mai 2020) Natur-Coaching 

Es ist wunderbar draussen wo die Vögel zwitschern, die Blumen blühen, die Bäume in ihrer grünen Pracht Energie spenden. 

Für das Natur-Coaching treffen wir uns an einem Ort, wo wir in die Ferne blicken können um unseren inneren Horizont zu öffnen. An einem Ort, wo die Energie hoch schwingt und uns heilsam darin unterstützt die Schwingung zum Bearbeiten unserer Themen noch intensiver aufzunehmen und zu integrieren. 

Je nach ausgewähltem Ort, können wir ein Stück zu Fuss gehen, während wir uns über Ihr Thema unterhalten. 

 

(April 2020) Gedanken zum Coronavirus

Kein Tag gleicht dem anderen.

Jeder Morgen besitzt sein eigenes Geheimnis.

Magische Augenblicke, die wir endlich wieder wahrnehmen.

Alte Welten gehen unter, die wir dankbar loslassen dürfen.

Neue Sterne zeigen sich.

 

Im Moment läuft alles ein bisschen anders. Das ist nicht schlecht.

Wir Menschen lernen jetzt gerade, dass wir keine Kontrolle über unser Leben haben und sie auch noch nie hatten. 

Nur unsere Einstellung und unsere Gedanken ändern unsere Umstände.

Viele müssen sich jetzt intensiv mit unser aller Lebensthema befassen; Dem Loslassen.

Wir können nur die richtigen Entscheidungen treffen und richtig handeln wenn uns eine Aufgabe gestellt wird.

Die Entscheidung ist immer richtig wenn sie aus dem Herzen gefällt wird.

Unser Tun ist immer richtig wenn wir mit Liebe und Güte für uns und andere handeln.