Hauptmenü

Erlebnisse verarbeiten - Weiterentwicklung

Es gibt viele verschiedene Arten mit Erlebnissen umzugehen. Die beliebtesten sind verdrängen, die Wahrheit verdrehen, nicht wahr haben wollen. Gewisse Erlebnisse sind schmerzhaft und schwer zu verdauen. Wenn man Sie verdrängt, machen Sie  ohne zu fragen zu unliebsamen Zeiten und an ungeeigneten Stellen wieder auf sich aufmerksam.

Erlebnisse verarbeiten heisst, in sich hinein horchen, Emotionen hochkommen lassen, Gefühle oder Schmerzen zulassen und akzeptieren, sich so lange damit beschäftigen bis sie verblassen, man eine andere Perspektive gewonnen hat oder das Erlebniss an Gewichtigkeit verloren hat. Danach kann man von Weiterentwicklung sprechen. Durch das Loslassen entsteht Energie und Raum für neue Erfahrungen. 

Mit liebevoller Führung biete ich Ihnen die Möglichkeit um Erlebnissen Schritt für Schritt zu verarbeiten:

 

Gespräche

Darüber Reden,  Aussprechen was man vorher nicht einmal zu denken gewagt hat; und plötzlich wird einem so viel mehr klar, man sieht Zusammenhänge, Ursachen und Wirkungen. Durch das Klarwerden entstehen Lösungsansätze und Handlungsspielraum.

 

Autogenes Training Oberstufe

Geeignet für Personen, die die Technik des Autogenen Trainings, Grundstufe beherrschen. Nachdem Sie sich selbst in angenehme Entspannung gebracht haben gehen Sie auf geführte Reisen mit gezielten Symbolen. Sie lassen dabei Bilder und Gefühle frei entstehen welche im Anschluss besprochen werden. Alle Bilder erzählen von Ihrer persönliche Geschichte, ihren Wertvorstellungen, Anschauen, Wünsche und Ängste.

 

Visualisierung

Sich Situationen, Gesundheit, Emoitionen usw. mit Hilfe und Anleitung des Therapeuten bildlich vorstellen wie man sie gerne hätte. Dadurch wird definiert was sie gerne möchten, wie sie es gerne haben wollen, wo sie gerne stehen möchten und wohin sie wollen. Disziplinierte, fröhliche und gute Gedanken Ihrer Wünsche verhelfen Ihnen zu Glücksgefühlen und führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel.

 

Tagtraumverfahren    -    Katathym imaginative Psychotherapie

Imaginationsverfahren nach Prof. Dr. Med. Hanscarl Leuner, das er aus der Technik der Traumdeutung entwickelt hat.

Sie möchten Gefühle und Impulse verstehen, die in Ihnen schlummern, wissen aber nicht wie Sie zu den Informationen in Ihrem tiefsten Innersten gelangen sollen.

KiP dient der Aufdeckung von unklaren, aktuellen Lebenssituation, Beziehungssituationen, Ich-Idealen und Verhalten in der Sexualität,  Informationen aus Unterbewusstsein wie Auseinandersetzung mit aggressiven Impulsen oder schmerzlichen Themen der eigenen Kindheit.

In tiefer Entspannung lassen Sie Ihre inneren Bilder auftauchen. Alles was Ihnen im Sinn, in den Gedanken auf dem Herzen oder im verborgensten Winkel Ihrer Seele liegt zeigt sich Ihnen in Bildern. Dabei sind Sie immer in schützender Begleitung ihres geschulten Begleiters der Sie lenkt damit unbewusste Schichten in angemessenem Tempo freigesetzt werden.

 

Kreative Arbeitsmethoden

Zeichen, Malen, Gegenstände anordnen, sind alles wunderbare Methoden um ihrer Seele Raum zu geben sich Ihnen mitzuteilen.
Baumtest nach Koch